Bau der Gleise - Spurweite 10 ¼ Zoll

Vierschienengleis für die drei Spuren 5, 7 & 10

Die folgende Abbildung zeigt die geplante Gleisausführung. Es handelt sich dabei um ein Vierschienengleis, sodass Fahrzeuge dreierlei Spurweiten verkehren können:

  • Die beiden äußersten Schienen werden von der Gartenbahn 10 1/4 Zoll (260 mm) befahren.
  • Die zwei inneren Schienen werden von einer Bahn der Spurweite 5 Zoll (127 mm) benützt.
  • Die linke Schiene der Spur 5 (127 mm) bzw. die rechte Schiene der Spur 10 (260 mm) sind die beiden Schienen für die Spur 7 (184 mm).

 

Als Schienenprofil kommt ein Flachstahl 35x12 (Spur 10) bzw. 35x10 (Spur 5 und Spur 7) zum Einsatz. Die Schiene, die nur von der Spur 5 benützt wird, besteht aus einem Profil 35x6. Da die Hertzsche Pressung im Radaufstandspunkt der Lokomotive für einen gewöhnlichen Baustahl zu hoch wäre, wird für die Schienen der Werkstoff S355 (bisherige Bezeichnung St52) genommen. Für die Schwellen wird ein U-Leichtprofil 50x25x3 verwendet, wobei pro Laufmeter 4 Schwellen benötigt werden. Die Schwellenlänge beträgt ca. 490 mm.

Ein Meter Gleis setzt sich zusammen aus:

  • 35x12: 2m, 6.60 kg
  • 35x10: 1 m, 2.75 kg
  • 35x6: 1 m, 1.65 kg
  • U-Profil 50x25x3: 1.96 m, 4.08 kg

In Summe wiegt ein Laufmeter dieses Gleises bei 4 Schwellen pro Meter ungefähr 15.5 kg. Die Masse für einen Meter der 260 mm Spur würde nur ca. 11 kg betragen.

 

Vierschienengleis mit den Spurweiten 5 Zoll (127 mm), 7 1/4 Zoll (184 mm) und 10 1/4 Zoll (260 mm)
Vierschienengleis mit den Spurweiten 5 Zoll (127 mm), 7 1/4 Zoll (184 mm) und 10 1/4 Zoll (260 mm) - ursprüngliche Ausführung (Schienenhöhe nur 30 statt 35 mm, Schwellenhöhe nur 20 statt 25 mm)

Fertiggestellte Gleise

Anfang Dezember 2017 konnte ich ein drei Meter langes Gleisstück herstellen, allerdings ist das vorerst kein Vierschienengleis, sondern besteht nur aus der ganz großen Spurweite:

 

3 m langes Gleisjoch, Spurweite 260 mm. Die Schwellen bestehen aus einem U-Leichtprofil 50x25x3, die Schienen aus einem Rechteckprofil 35x12 (Werkstoff S355). Zum Vergleich: Der Weg ist 1 m breit.
3 m langes Gleisjoch, Spurweite 260 mm. Die Schwellen bestehen aus einem U-Leichtprofil 50x25x3, die Schienen aus einem Rechteckprofil 35x12 (Werkstoff S355). Zum Vergleich: Der Weg ist 1 m breit.

 

 

Eine Woche später habe ich nun die beiden Schienen für die Spurweiten 5 & 7 ergänzt. Das nächste Bild zeigt das Anschweißen der Schiene, auf der nur die 5 Zoll Bahn verkehren wird:

 

Vierschienengleis für die Spurweiten 127 mm (5 Zoll), 184 mm (7 ¼ Zoll) und 260 mm (10 ¼ Zoll).
Vierschienengleis für die Spurweiten 127 mm (5 Zoll), 184 mm (7 ¼ Zoll) und 260 mm (10 ¼ Zoll).

 

 

Hier sieht man mein erstes Mustergleis, das im Vergleich zur jetzigen Ausführung fast etwas zerbrechlich wirkt:

 

Seitenansicht des Vierschienengleises für die Spurweiten 5 Zoll (127 mm), 7 1/4 Zoll (184 mm) und 10 1/4 Zoll (260 mm).
Seitenansicht des Vierschienengleises, pro Laufmeter wurden nur drei Schwellen verwendet.