Normalspannungen aufgrund einer gleichförmigen Zug- /Druckbeanspruchung

Dieser Online-Rechner berechnet die Druck- bzw. Zug­span­nungen. Da diese Spannungen normal zur Schnitt­fläche stehen, nennt man sie Normal­spannungen. Weiters werden die Längen­änderung des Stabes unter Belastung und die Quer­schnitts­fläche von ver­schie­denen Profilen bestimmt, wobei die Druck- bzw. Zug­kraft bekannt sein muss.

 

Folgende Querschnitts­flächen sind verfügbar:

  • Rundstange, auch mit Passfedernut *
  • Rundrohr
  • Rechteck-Profil *
  • Rechteck-Hohlprofil *
  • I- bzw. H-Profil *
  • U- bzw. C-Profil *
  • T-Profil
  • L-Profil (Winkelprofil), gleich- und ungleich­schenkelig

 

Profile, die mit einem Stern (*) markiert sind, können auch ein Durchgangs­loch haben. Zudem kann eine beliebige Quer­schnitts­fläche einge­geben werden!

Rechner für Zug- /Druckspannung (Normalspannungen)

Mit der Vorein­stellung werden die Druck­spannung, die Längen­änderung und die Quer­schnitts­fläche für einen 1 Meter langen I-Träger (I100) berechnet, wobei die Druck­kraft 250 kN beträgt.

 

Querschnitt
Höhe H mm
Breite B mm
Dm d mm
Höhe h mm
Breite b mm
Bild eines I-Trägers
 



   
Kraft F * kN
Querschnittsfläche ** mm²
Zug-/Druckspannung   N/mm²
Werkstoff
E-Modul ***  N/mm²
Unbelastete Stablänge  mm
Längenänderung Δl  mm

 

*   Bei Druckkraft ist ein negatives Vorzeichen einzu­geben.

**  Um diesen Wert eingeben zu können, wählt man unter Querschnitt --> Sonstige Profile --> "Eigenes Profil".

*** Der E-Modul wird automatisch durch die Auswahl eines Werk­stoffs in das ent­sprechende Feld einge­tragen; er kann jeder­zeit nach Belieben geändert werden.

 

Anmerkungen:

  • Möchte man die Gesamtlänge des Stabes unter Last erhalten, muss die unbe­lastete Stab­länge zur Längen­änderung Δl addiert werden. Im Falle einer Zug­bean­spruchung wird der Stab länger. Bei einer Zug­bean­spruchung wird er hin­gegen kürzer, weil dann Δl negativ ist.
  • Für die richtige Funktion des Rechners kann keine Gewähr über­nommen werden - für Berichtigungen und Ver­besserungs­vorschläge bitte um Nach­richt mittels Kontaktformular!

Hintergrundwissen und Formeln

Formel zur Berechnung der Normalspannung

Formel zur Berechnung der Zug- /Druckspannung (Normalspannung)
Zugspannung
σ Normalspannung in N/mm²
F Zug-  bzw. Druckkraft in N; bei Druck-beanspruchung negatives Vorzeichen
A Anfangs-Querschnittsfläche in mm²

Seite erstellt im November 2018. Zuletzt geändert am 01.04.2020.