FAQ - Häufig gestellte Fragen und Ant­worten

Hier finden Sie Antworten auf oft gestellte Fragen.

 

Weitere Informationen (Kontaktmöglichkeiten, Preise, ...) finden Sie auf der Hauptseite: Nachhilfe in Mathematik und Mechanik

Wer ist Ihr Nach­hilfe­lehrer?

Mein Name ist Johannes Strommer. Ich habe an der Tech­nischen Universität Wien Maschinen­bau studiert und dieses Studium mit ausge­zeichnetem Erfolg abge­schlossen. Seitdem bin ich Diplom-Ingenieur.

Neben dem Studium arbei­tete ich mehrere Semes­ter als Tutor für die Übung "Mess- und Schwin­gungs­tech­nik" an der TU Wien. Seit mittler­weile über sechs Jahren bin ich in einem bekannten Nach­hilfe­institut tätig. Seit Ende 2019 gebe ich auch selbst­ständig Privat­unterricht.

Wo findet die Nach­hilfe statt?

Ich biete Nachhilfe aus­schließlich bei Ihnen zu Hause an. Ideal ist es, wenn Sie im Raum Wien wohnen (Wien, Perchtolds­dorf, Mödling, Purkers­dorf, Press­baum, etc.), da so die Anfahrts­kosten gering sind.

Aufgrund der Corona-Krise ist es fortan möglich, auch Online-Nach­hilfe zu nehmen, die natür­lich für alle deutsch­sprachigen Kunden bzw. Kundinnen geeignet ist, ganz unab­hängig vom Wohnort.

Was benötige ich für eine Online-Nachhilfe?

Für die Online-Nach­hilfe werden ein Com­puter mit Internet­zugang und ein Skype- oder ein Zoom-Account benötigt, den man kosten­los bekommt. Sehr prak­tisch ist zudem WhatsApp zum ein­fachen und schnellen Ver­senden von Bildern und even­tuell Google Drive. Mit Google Drive können Dokumente er­stellt werden, auf die sowohl ich als auch der Schüler bzw. die Schülerin Zu­griff in Echt­zeit haben.

Praktisch ist zudem die Ver­wendung eines soge­nannten White­boards (kosten­los und ohne Anmeldung nutz­bar!). Dabei handelt es sich um eine virtuelle Tafel: Der Schüler sieht auf seinem Bild­schirm in Echt­zeit, was ich zeichne.

Funktioniert Online-Nachhilfe überhaupt?

Ich selbst war zunächst etwas skeptisch und habe meine erste Online-Nach­hilfe auf Kunden­wunsch durch­geführt. Mittler­weile habe ich zahl­reiche Stunden gege­ben und kann nun sagen: ja, durchaus.

Kann ich meine Kamera beim Skypen auch ausschalten?

Einige, insbesonders jüngere Schüler, möchten gerne ohne Kamera skypen. Das ist prinzi­piell möglich, allerdings etwas an­strengend für mich, da ich dann vor einem "schwarzen" Bild­schirm sitze.

Können Sie mich direkt bei Online-Tests unterstützen?

In letzter Zeit habe ich mehrere dies­bezüg­liche Anfragen er­halten. Die Antwort ist: nein, leider nicht. Dies ist in den meisten Fällen nicht zu­lässig und es würde vor­allem die Seriosi­tät darunter leiden.

Welche Dienstleistungen werden sonst noch angeboten?

Auf Wunsch habe ich schon Aufgaben gerechnet und die Lösung anschließend per E-Mail versendet.

Wie oft wird Nach­hilfe benötigt?

Wie oft Nachhilfe benötigt wird, hängt natürlich in erster Linie vom Schüler/von der Schülerin ab. Prinzipiell ist es empfehlens­wert, regelmäßig Stunden zu nehmen und nicht nur knapp vor Schul­arbeiten oder Prüfungen. Je nach Wissens­stand des Schülers sind 2 bis 3 mal 1,5 h pro Monat optimal. Vor Schul­arbeiten ist es ratsam, mehr Stunden zu nehmen. Bei manchen Schülern zeigen aller­dings schon wenige Stunden eine große Wirkung.

Hilft es, erst kurz vor Schul­arbeiten Nach­hilfe zu nehmen?

Erfahrungs­gemäß kann intensive Nach­hilfe kurz vor Schul­arbeiten oftmals viel bewirken. Aller­dings ist es deutlich besser, regel­mäßig Stunden zu nehmen und nicht erst dann, wenn "Feuer am Dach" ist.

Welche Unter­richts­dauer soll ich wählen?

Für Unter­stufenschüler ist im Regelfall eine Unter­richts­dauer von maximal 1 Stunde ideal, weil danach die Aufmerk­samkeit bei vielen Schülern massiv nachlässt. Aller­dings bieten her­kömmliche Nachhilfe­institute oft nur Ein­heiten von zumindest 1,5 Stunden an. Bei mir können Sie auch Ein­heiten von 1 Stunde buchen!

Ober­stufen- bzw. HTL-Schüler kommen in der Regel auch mit längeren Ein­heiten von 1,5 oder 2 h gut zurecht. Studierende buchen sogar öfters Ein­heiten von bis zu 3 Stunden.

Wird Gruppen- oder Einzel­nach­hilfe ange­boten?

Ich biete ausschließlich Unter­richt zu Hause an, weshalb es sich im Regel­fall um Einzel­unterricht handelt. Ein Gruppen­unterricht zusammen mit Freunden bzw. Geschwistern ist aber möglich.

 

Gruppen­unter­richt kostet in der Regel deut­lich weniger als Einzel­unter­richt und wird auch oft von Nach­hilfe­instituten empfohlen. Aller­dings ist die Zeit, die ein Lehrer pro Schüler ver­bringen kann, viel kürzer als im Einzel­unter­richt. So kann es eventuell dazu kommen, dass bei Gruppen­unter­richt in Summe sogar höhere Kosten an­fallen. Grundsätzlich ist für Schüler, die großen Nachhol­bedarf haben bzw. sich leicht von anderen ab­lenken lassen, Einzel­unter­richt besser geeignet.

Warum gibt es auch günstigere Anbieter?

Wie auch sonst gilt: Qualität hat ihren Preis. Je höher die Qualität der Nach­hilfe ist, desto wahr­schein­licher und schneller stellt sich der gewünschte Erfolg ein. Ent­sprechend müssen für den gleichen Erfolg auch weniger Stunden gebucht werden. Renom­mierte Nach­hilfe­institute haben generell höhere Preise.

Warum gibt es bei Buchung von mehreren Einheiten Rabatte?

Bei jeder Bezahlung muss zum Bei­spiel eine Rechnung erstellt und die ent­sprechenden Beträge müssen in der Buch­haltung erfasst werden. Bei Buchung von mehreren Einheiten fallen diese Vor­gänge nur einmal an. Das führt zu günstigeren Preisen. Voraus­setzung dafür ist jedoch, dass der gesamte Betrag auf einmal bezahlt wird.

Ist ein Erfolg garan­tiert?

Ein etwaiger Erfolg hängt nicht nur vom Nach­hilfe­lehrer, sondern auch vom Schüler selbst ab. Natür­lich hat jede Person andere Stärken und nicht aus jedem Schüler kann ein Mathe­genie werden. Motivierte Schüler haben mit meiner Unter­stützung aller­dings meist sehr gute Erfolgs­chancen. Bei einer Schnupper­stunde kann abge­klärt werden, welche Ziele realistisch sind.

Wie kann ich bezahlen?

Sie können entweder bar vor Ort bezahlen oder den Betrag auf mein Konto über­weisen. Meine Bank­ver­bindung teile ich Ihnen bei gewünschter Über­weisung mit.

Wie viel kostet die Nachhilfe?

Meine aktuellen Preise finden Sie auf der folgenden Seite: Preise für Nachhilfe.

 

 

Seite zuletzt aktualisiert am 11.11.2020.