Dübelberechnung für Hänge­kästen

Mit diesem Online-Rechner können Sie die Dübel für einen Hänge­kasten aus­legen. Für eine gegebene Gesamt­belastung F, die sich aus der Eigen­masse des Kastens und der Nutz­last zusammen­setzt, wird die Belastung der Dübel in kg be­rechnet. Es können sowohl Kästen be­rechnet werden, die nur oben befestigt sind (der Kasten stützt sich in diesem Fall aller­dings unten an der Wand ab), als auch Kästen, die unten und oben montiert sind.

 

Am Ende der Seite finden Sie zudem eine Tabelle mit den zulässigen Lasten für die viel­seitig ver­wend­baren DUOPOWER-Dübel von fisher. Die maximale Belastung hängt sowohl von Dübel­durch­messer und Dübell­änge als auch vom Bau­stoff der Wand ab.

Als Bau­stoff der Wand kann Beton, Voll­ziegel, Loch­ziegel, Poren­beton und Gips­karton ge­wählt werden - je nach Material wird ein passender DUOPOWER-Dübel von fischer vor­ge­schlagen (Funktion in Arbeit!).

Werbung

Rechner für Hängekasten

Mit der Vor­ein­stellung wird die Dübel­belastung für einen Hänge­kasten berechnet, der mit vier Schrau­ben nur oben be­festigt ist. Die Masse des Kastens und der Nutz­last betragen zusammen 100 kg.

 

Auswahl Befestigung
Auswahl Baustoff
Gesamtzahl Dübel oben
Gesamtzahl Dübel unten
Schwerpunktabstand a cm
Vertikaler Abstand h cm
Gesamtbelastung F kg
Dübelbelastung Ax  kg
Dübelbelastung Ay  kg
Dübelbelastung A  kg
Wandbelastung B  kg
 


 

Für die Aus­legung sind nur die fett gedruckten Ergebnisse Dübel­belastung A und B relevant! Die anderen Werte dienen nur als zusätz­liche Infor­mation!

Hinweise zur Verwendung des Rechners

  • Ermittlung der Gesamtzahl der Dübel: Nehmen wir an, der Kasten hat oben drei Winkel und jeder der beiden Win­kel ist mit zwei Schrauben in der Wand be­festigt. Dann be­trägt die Gesamt­zahl der oberen Dübel sechs: 3 x 2 = 6.
    Unten habe dieser Schrank zwei Winkel, wobei jeder der Winkel mit drei Schrau­ben mon­tiert ist. Somit bekommt man für die Gesamt­zahl der unteren Dübel: 2 x 3 = 6.
    Es ist zu be­achten, dass jeder der oberen bzw. der unteren Win­kel mit der­selben Anzahl von Dübel zu be­festigen ist. Zudem muss sich die Gesamt­belastung F etwa in der Mitte des Schranks be­finden, in diesem Bei­spiel also bei l/2.

     

Seitenansicht eines Hängekastens
Seitenansicht eines Hängekastens

  • Umrechnung der Einheiten: 1 kN = 1000 N = 1000/9.81 = 101.9 kg ~ 1000/10 = 100 kg.
  • Statt Kilogramm (kg) kann man natür­lich auch Newton (N), Kilo­newton (kN), Tonnen (t) oder eine andere Ein­heit benützen: Jene Ein­heit, die für die Last F ver­wendet wird, kommt für die Dübel­belastungen heraus!
  • Dieser Rechner kann auch dann benützt werden, wenn die Länge h ge­sucht ist und zum Bei­spiel die Dübel­belastungen ge­geben sind: In diesem Fall wird die Lösung per Iteration bestimmt.
  • Für die richtige Funktion des Rechners kann keine Gewähr über­nommen werden - für Berich­tigungen und Ver­besserungs­vor­schläge bitte um Nach­richt mittels Kontaktformular!

Befestigungsarten & Infos zu den Bezeich­nungen

In den folgenden Bildern und beim Rechner ist die Länge a der Ab­stand zwischen dem Schwer­punkt SP und der Wand, die schraf­fiert dar­ge­stellt ist. Das Koor­dinaten­system wird so festgelegt, dass die x-Achse waag­recht liegt und die y-Achse nach oben zeigt.

Es können zwei Be­festigungs­arten des Hänge­kastens unter­schieden werden. Variante 1 wird zum Bei­spiel oft bei Kästen von IKEA ver­wendet, wobei sich in diesem Fall der Dübel meist im Kasten befindet.

1) Möglichkeit: eine Winkel­reihe

Der Schrank wird mithilfe einer Winkel­reihe mon­tiert, siehe Ab­bildungen der Seiten­ansicht. Der obere Dübel A wird also so­wohl durch Ay quer (hier = senk­recht) bean­sprucht als auch durch Ax axial (hier = waagrecht) auf Zug be­lastet. Für die Aus­legung ist jedoch - zumin­dest beim DUOPOWER-Dübel - nur die gesamte Dübel­belastung A relevant. Es gilt mit dem Satz des Pythagoras:

A = (Ax2 + Ay2)

 

Der Kasten sollte möglichst weit unten auf der Wand auf­liegen, da so die Zug­kraft Ax im Dübel am kleinsten ist.

Die gesamte Kraft, die der Kasten auf die Wand aus­übt, wird im Rechner mit B be­zeichnet. Es sind nun zwei Fälle zu unter­scheiden:

  • In Abbildung 1a wird zur Montage des oberen Winkels nur 1 Dübel gebraucht.
  • In Abbildung 1b werden hin­gegen zwei Dübel ver­wendet.

 

Die Höhe h ist der Ab­stand von der Wand­auf­lage zum oberen Dübel A (Ab­bildung 1a) bzw. der Ab­stand von der Wand­auf­lage bis zwischen die beiden oberen Dübel A.1 und A.2 (Ab­bildung 1b).

Dübeln zur Montage von Hängekasten
Abbildung 1a
Dübeln zur Montage von Hängekasten
Abbildung 1b

2) Möglich­keit: zwei Winkel­reihen

Der Kasten wird mittels zweier Winkel­reihen be­festigt, siehe Ab­bildungen. Der Schrank steht in diesem Fall auf dem unteren Winkel auf, der Dübel B wird also nur quer mit der Kraft By be­lastet. Deshalb gilt By = B.

Zusätz­lich drückt der Kasten mit einer Gesamt­kraft Bx auf die Wand. Es wird bei der Be­rechnung ange­nommen, dass der Dübel A nur eine waag­rechte Zug­kraft auf­nimmt, es gilt also: Ax = A.

Wie schon zuvor sind bei der Montage des oberen Winkels zwei Fälle zu unter­scheiden.

 

Die Höhe h ist der Ab­stand von der Ober­kante des unteren Winkels B zum oberen Dübel A (Ab­bildung 2a) bzw. der Ab­stand von dieser Kante bis zwischen die beiden oberen Dübel A.1 und A.2 (Ab­bildung 2b).

Dübeln zur Montage von Hängekasten
Abbildung 2a
Dübeln zur Montage von Hängekasten
Abbildung 2b

Der DUOPOWER-Dübel von fischer

Der fischer DUOPOWER-Dübel ist ein Universal­dübel, da er für Be­festi­gungen in allen Bau­stoffen ver­wendet werden kann. Auf­grund der vielen Anwen­dungs­möglich­keiten finden Sie hier einige Infor­mationen zu diesem Dübel­.

 

Im Bild sieht man einen DUOPOWER-Dübelo mit einem Dübel­durch­messer von 8 mm und einer Länge von 65 mm. Das benötigte Bohr­loch muss immer den­selben Durch­messer wie der Dübel haben.

Auf dem Dübel ist auch der zulässige Schrauben­durch­messer ange­bracht: In diesem Fall darf der Durch­messer der Schraube zwischen 4.5 mm und 6 mm betragen. Je größer die Schraube, desto höher darf der Dübel belastet werden.

 

DUOPOWER-Dübel 8 x 65 von fischer

Tabelle mit zulässigen Lasten für die DUOPOWER-Dübel

In der folgenden Tabelle finden Sie die maximal zulässige Last je Dübel in Abhängig­keit vom Bau­stoff der Mauer. Es handelt sich um Richt­werte, aller­dings ist ein Sicher­heits­faktor in den ange­führten Werten ein­berechnet.

 

Wie man sieht, darf ein Dübel in Beton am stärksten belastet werden. In Poren­beton ist die zulässige Last im Ver­gleich zu Beton sehr stark reduziert. Zudem ist zu beachten, dass manche Dübel­aus­führungen nicht zur Mon­tage in Gips­karton­platten geeignet sind.

 

Baustoff der Mauer
Höchste zulässige Last in kg je DUOPOWER-Dübel von fischer
5 x 25
6 x 30
6 x 50
8 x 40 8 x 65 10 x 50 10 x 80 12 x 60 14 x 70
 Beton 30 80 165 90 230 200 420 330 530
 Vollziegel 25 40 55 45 69 100 145 130 135
 Hochlochziegel 10 15 17 20 40 25 40 35 40
 Porenbeton 5 6 15 8 16 15 30 24 35
 Gipskartonplatte 9 12 15 15 / 15 / / /
 Schraubendurchm. 4  5 5  6  6 8 8 10  

 

Anmerkungen

  • Die Werte in dieser Tabelle sind auf den jeweiligen Ver­packungen der Dübel ange­geben. Dabei handelt es sich um Richt­werte. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Genauere Werte sind auf der Website von fischer zu finden. Auf dieser Web­site wird die zulässige Belastung aller­dings in kN ange­geben.
  • Diese Richt­werte gelten nur bei der Ver­wendung des jeweiligen oben ange­führten Schrauben­durch­messers für Holz­schrauben. Sie sind laut Her­steller für Zug-, Quer- und Schräg­bean­spruchung unter jedem Winkel zu­lässig.
  • Bezeichnung des Dübels: Die Zahl vor dem x gibt sowohl den Durch­messer des Dübels als auch den Durch­messer des Bohrers an, die Zahl da­hinter die Länge des Dübels.

Seite erstellt im Februar 2021. Zuletzt geändert am 22.02.2021.