Kleine Schleife Ebenfurth

Schon seit vielen Jahren wird von politischer Seite der Bau einer Schleife Ebenfurth diskutiert. Durch eine Schleife würde das Stürzen der Züge im Bahnhof Ebenfurth entfallen: Der Personenverkehr würde schneller und dadurch konkurrenzfähiger werden.

 

Offiziell gibt es zwei Varianten:

  • Große Schleife Ebenfurth
  • Kleine Schleife Ebenfurth

 

Die große Schleife Ebenfurth würde entlang der Autobahn A3 verlaufen. Das hätte den großen Nachteil, dass Ebenfurth und Neufeld an der Leitha den Bahnanschluss verlieren würden.

Plan der Strecke

Nach meinen Vorstellungen wäre die Strecke vorläufig eingleisig zu errichten und zu elektrifizieren. Nachfolgend eine Karte mit dem geplanten Streckenverlauf:

Kleine Schleife Ebenfurth mit möglicher Hst. Ebenfurth
Kleine Schleife Ebenfurth mit möglicher Hst. Ebenfurth

Kartengrundlage: © OpenStreetMap-Mitwirkende

Legende

Rote Linie: Geplante Strecke
Schwarzer Punkt: Geplante Station
Grüne Linie: Bestehende Bahnlinie
Grüner Punkt: Bestehende Station


Technische Daten

Streckenlänge: 2.6 km
Ausbaugeschwindigkeit: mindestens 100 km/h

 

Vorteile dieser Trassierung

Diese Streckenführung würde folgende Vorteile bringen:

  • Kostengünstiger als die große Schleife Ebenfurth.
  • Der Bahnhof Neufeld an der Leitha könnte weiterhin von allen Zügen bedient werden.
  • Es müsste kein einziges Haus abgerissen werden.
  • Es könnte eventuell eine Haltestelle Ebenfurth errichtet werden.
  • Fahrzeitersparnis durch Entfall des Stürzens der Züge im Bahnhof Ebenfurth --> Schienenverkehr wird konkurrenzfähiger.
  • Optimale Umsteigeverbindungen im Bahnhof Neufeld an der Leitha nach einem erfolgten Umbau, siehe Umbau Bahnhof Neufeld an der Leitha