Gästebuch

Über einen Eintrag in mein Gästebuch freue ich mich sehr! Bitte beachten Sie, dass Einträge erst durch mich persönlich freigeschalten werden müssen und daher nicht sofort für alle sichtbar sind. Sie können anstatt Ihres richtigen Namens auch ein Pseudonym verwenden.

 

Falls Sie zu einem Thema noch irgendwelche Fragen haben sollten, benützen Sie bitte stattdessen mein Kontakt-Formular, ich werde mich sobald wie möglich bei Ihnen melden!

Kommentare: 24
  • #24

    Andreas (Donnerstag, 19 Januar 2017)

    Sehr interessant,

    Eine aufschlussreiche Seite für alle Bahnhistoriker!

  • #23

    heidewolf (Mittwoch, 31 August 2016 12:28)

    Hallo Johannes,
    Deine Seite gefällt mir sehr gut. Die Beschreibungen über den Selbstbau sind toll
    und lassen mich auch über den Selbstbau nachdenken.
    Ich habe zur Zeit nur eine Gartenbahn in Spur G

    Viele Grüße Wolfgang

  • #22

    Verena (Montag, 07 März 2016 16:00)

    Die tollsten und besonderen Menschen
    sind immer ein bisschen verrückt!
    -Elmar Rassi-

  • #21

    Putzi Bär (Samstag, 27 Februar 2016 23:56)

    Hallo Johannes!

    Wie geht es dir?

    Liebe Grüße und Brumm Brumm,
    Putzi Bär

  • #20

    McCulloch (Montag, 15 Februar 2016 12:58)

    Super Seite - Macht weiter so Ihr lieben :-D bin begeistert - TOP

  • #19

    Armin Loacker (Freitag, 25 Dezember 2015 22:18)

    Hallo Hr. Dipl.Ing. Strommer!
    Möchte mich herzlich bedanken für Ihren - für mich sehr hilfreichen - Beitrag zu Jimdo Design. Ich habe kleine Abänderung auch schon auf diese Art bewerkstelligt, nur noch nie mit einer so tollen Anleitung.
    Danke!
    Armin Loacker

  • #18

    Gustav (Mittwoch, 25 November 2015 13:28)

    Zufällig auf die Seite gekommen und gleich mal hängengeblieben. Gefällt mir sehr, muß mich aber noch umsehen, wenn ich mehr Zeit habe.

  • #17

    meli (Mittwoch, 04 November 2015 19:46)

    hallo wie gehts

  • #16

    Papa Munster (Montag, 19 Oktober 2015 20:28)

    Lieber Herr Strommer,

    eine wirklich tolle Seite, die uns schon zu vielen Wanderungen entlang stillgelegter Eisenbahnstrecken, wie zum Beispiel der Haager Lies und der Welserbahn, in Oberösterreich angeregt hat.

    Liebe Grüße aus der Mockingbird Lane,
    Papa Munster

  • #15

    Johannes Strommer (Sonntag, 13 September 2015 20:59)

    Es freut mich, dass Ihnen meine Seite gefällt.
    Gerne helfe ich Ihnen bei Problemen weiter, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht per Kontakt-Formular.

  • #14

    Nico (Dienstag, 08 September 2015 23:49)

    Hi,
    Bin heute auf deiner Seite gelandet, auf der suche nach Eigenbauweichen, zwar in etwas größerer Spurweite, aber egal. Deine Seite oder besser gesagt deine Arbeit ist echt stark!!
    Vielen danke für die ausführlichen Bilder, Beschreibungen und Berechnungen. Hier kann man echt viel lernen. *Daumen hoch*
    Seitdem ich im Garten im großen Maßstab baue, ist es meiner Modellbahn übrigens ähnlich ergangen... ;)
    Ich baue zur Zeit an einer Bahn, mit einer Spurweite von 400mm, leider ist diese Spur nicht sehr gängig und vielleicht kannst du mir mit deinem Knowhow bei der Radienberechnung etwas weiterhelfen. ;)

    Beste Grüße aus Deutschland von der Nordsee (Ostfriesland) :)

  • #13

    Johannes Strommer (Montag, 03 August 2015 12:33)

    Gartenbahn: Die Steuerhebel der Lokomotive sind fix am Dach befestigt, bei Bedarf wäre ein Umbau auf Fernsteuerung aber kein großes Problem.
    Den Rasen mähe ich mit einem Rasenmäher. Ich plane jedoch, eine Vorrichtung zu bauen, mit der man den Bewuchs direkt neben den Gleisen kürzen kann.

  • #12

    Andi (Sonntag, 26 Juli 2015 16:24)

    Hallo! Sehr tolle Sachen machst du da!!

    Gartenbahn: Alles selbst gebaut, das finde ich einfach klasse! Da geht gleich alles viel leichter! Da brauchst du beim Marillen und Kirschen ernten nicht hundertmal mit Körben rennen, sondern kannst bequem alles in die Waggons einladen und auf einmal fahren. Aber der größte Vorteil ist sicher, dass du beim Blumengießen keine Gießkannen mehr schleppen musst oder endlos lange Schläuche legen, hängst einfach ein paar Kesselwagen an den Regenwassertank und fährst dann durch den Garten. Auch den Biomüll kannst du mit der Gartenbahn ins hinterste Winkel zum Kompost befördern. Und Pfastersteine, Erde, Rindenmulch oder was man sonst so hat, braucht du auch nicht schleppen. Im Garten gibt es ja immer was zu tun! Nur deim Rasen mähen ist der Traktor der Gartenbahn überlegen-oder hast du sogar einen Waggon, von dem man seitlich der Gleise den Rasen mähen kann?
    Wie schaut denn der Führerstand der Lok aus? Sind die Steuerhebel fix am Dach befestigt oder kann man die Lok auch fernsteuern?

    Modellbahn: Für diesen großen Gleisplan hast du aber nicht viele Fahrzeuge. v.a. die von der Kleinbahn sind sehr grob detailliert, da sind mir die Rocos lieber. Bei den Wagen sowieso 1:87 Wagen mit Kurzkupplung von Roco die besten!

    Geplante Strecken: Die S45 Verlängerung nach Meidling ist von Kosten/Nutzen Aufwand sicher keine hohe Priorität. Aber man könnte sie ohne großen Aufwand in die andere Richtung zum Praterkai über Donauuferbahn verlängern, zumindest jeden 2. Zug. Was bringt die Schleife Ebenfurth, und den Bahnhof Neufeld auszubauen, dann müssen die Schnellbahnen dort stürzen. Außerdem werden dann die REX nicht mehr Ebenfurth anfahren, viele Pendler verlieren den schnellen Anschluss nach Wien. Wichtiger wäre wieder die Einführung eines REX Wr. Neustadt-Eisenstadt zumindest im 2-Stunden Takt.

    Außerdem sollten die derzeit im Kaff Friedberg endenden REX Züge wieder in die Bezirkshauptstadt Oberwart verlängert werden.

    Die Linzer Straßenbahn soll nach Traun verlängert werden. Die Verbindung der Gmundner Straßenbahn mit der Traunseebahn ist ein wichtiger und richtger Schritt.

    Zum Thema Ybbstalbahn sag ich lieber nichts- zumindest ein Nostalgiebetrieb a la Waldviertel wäre angebracht.

    Wichtig ist auch die Elektrifizierung der Steirischen Ostbahn, der Weizer Bahn, der Köflacherbahn, der Wieserbahn und der Marchegger Ostbahn. Die steirischen S-Bahnlinien, die derzeit alle in Graz Hbf enden, sollten durchgebunden werden Bruck an der Mur-Spielfeld-Straß. Das gibt es de facto schon, wird aber als "S1|S5" bezeichnet. Eine S-Bahn muss neben einem dichten Taktfahrplan, modernen Haltestellen mit Zuganzeigen, Zügen mit breiten Einstiegen für raschen Fahrgastwechsel,... ELEKTRIFIZIERT sein. Siehe Wien- S80 endet in Hirschstetten.
    Meine Empfehlung der Linienbezeichnung ist folgende: S1 Bruck an der Mur-Spielfeld-Straß (Südbahn), S2 (Graz Hbf-) Gleisdorf-Weiz, S3 Graz Hbf -Gleisdorf-Fehring, S5 Graz Hbf-Werndorf- Wies-Eibiswald, S6 Graz Hbf-Wettmannstetten, S7 Graz Hbf-Köflach.
    Die Übelbacher Bahn ist definitiv keine S-Bahn, sondern eine Lokalbahn. Man soll sich einmal die dortigen Haltestellen ansehen. Die Radkersburger Bahn ist und bleibt eine dieselbetriebene Nebenbahn.
    Also bleiben folgende S-Bahn Fahrzeuge übrig: 4020, Talent, sowie die Stadler GTW und Doppelstockwagen der Privatbahnen. D.h. Kein Einsatz von CityShuttle-Garnituren auf der S-Bahn Steiermark oder Kärnten. Wenn es nicht anders geht, müssen solche Züge im Fahrplan als Regionalzüge gekennzeichnet sein. Aber auch die zukünftige S47 Stockerau- Ah- Tullnerfeld ist ein Regionalzug, keine S-Bahn, weil eine S-Bahn die Verbindung von Stadt ins Umland darstellt. Mit den neuen Cityjets kann auch eine S-Bahn OÖ eingerichtet werden.

  • #11

    Marc Schmit (Montag, 13 April 2015)

    Ich kann nur sagen Hut ab, das ist eine grossartige Leistung, ich bin dabei eine Luxemburger "CFL-455" in 5 Zoll nachzubauen, auch alles Eigenbau. Über die Gleise nacher habe ich mir natürlich auch schon meine Gedanken gemacht. Danke, Sie haben das sehr gut beschrieben und ich werde meine Anlage auch so konstruieren.
    Marc

  • #10

    Johannes Strommer (Mittwoch, 18 März 2015 22:48)

    Da die Straßenbahnlinie 360 großteils in Niederösterreich verlief, war sie bis jetzt nur in der Karte für Gesamt-Österreich eingezeichnet.
    Nach mehreren Rückmeldungen habe ich mich jedoch entschlossen, den 360er auch in die Karte der Wiener Straßenbahnlinien aufzunehmen.

  • #9

    Rainer (Dienstag, 17 März 2015 21:38)

    danke für die Karten mit den stillgelegten Eisenbahn/Straßenbahnstrecken. Für Wien fehlt noch die Straßenbahnlinie 360 Mauer/Rodaun-Perchtoldsdorf-Mödling.
    Ist zwar nicht im Wiener Stadtgebiet, war aber eine Wiener Straßenbahn.

  • #8

    olaf (Dienstag, 13 Januar 2015 14:02)

    Toll wie du hier den bau der gleise, weichen erklärst
    5" ist ne tolle sache.
    schien bauen sit denk ich ok aber ne weiche... ich weis nicht ob ich mir so was zutrauen kann,,

  • #7

    Andrea-Patrizia (Freitag, 19 Dezember 2014 18:55)

    Hallo!

    Schöne Gartenbahn und super gelöst!

    Danke für das hochladen der Bilder, vom Bau bis zur fertigen Anlage!

    MfG Andrea-Patrizia

  • #6

    johannes-strommer (Mittwoch, 17 September 2014 21:18)

    Danke für deinen Gästebucheintrag.
    Wenn man das meiste selbst anfertigt, halten sich die Kosten einigermaßen in Grenzen. So beträgt der Preis für mein Gleis nur ca. 6€/m, für eine Weiche rund 25€. Für die Lok muss man zwischen 2000€ und 3000€ kalkulieren, der Preis hängt jedoch auch stark von der Qualität des Zubehörs ab.
    Wagen mit der Spurweite 5 Zoll können leicht kippen, da ich jedoch auf der Lok sitze - die ein hohes Gewicht samt tiefer Schwerpunktlage hat - fährt es sich ziemlich sicher. Spur 7 wäre besser, jedoch benötige ich Kurvenradien von nur 2.5 m, das lässt diese Spurweite nicht zu.

  • #5

    Andreas (Montag, 15 September 2014 15:37)

    Bin über die Wikipedia-Seite "Liste von Eisenbahnstrecken in Österreich" auf deine Homepage gelangt.
    So eine Gartenbahnanlage ist auch schon länger ein Traum von mir! Aber da das sicher nicht billig ist, bin ich bei meiner H0-Anlage geblieben (die auch ganz viel Zeit abverlangt). Auch die 1144er ist eine meiner Lieblingsloks. Ich finde es gut, dass du dich bei deiner Gartenbahnanlage an realistischen Vorbildern orientierst. Außerdem gefällt mir, dass auf deiner Seite ein Gleisplan zu finden ist. Die Spurweite von 5 Zoll finde ich aber sehr klein, um darauf zu sitzen. Die größere geht.
    Alles in allem: sehr nett gemacht!
    Liebe Grüße,
    Andreas

  • #4

    peter (Freitag, 11 Juli 2014 19:37)

    Die ersten Schienen nach system STROMMER sind fertig weitere folgen.

  • #3

    lilliluna (Montag, 27 Januar 2014 18:13)

    Hi, Johannes, deine homepage ist echt cool!

  • #2

    maresi (Dienstag, 14 Januar 2014 22:00)

    Gefällt mir. Weiter so!

  • #1

    gabriel-strommer (Montag, 13 Januar 2014 22:20)

    Hallo Johannes :)