Bilder von meiner Strecke in Mörbisch

Hier findet man viele Bilder von meiner ausge­führten 5 Zoll Garten­bahn­anlage in Mörbisch am See.

Inhaltsverzeichnis

Verweissensitiver Gleisplan mit Fotostandorten

In der folgenden Abbildung sieht man einen soge­nannten verweis­sensitiven Gleisplan meiner Garten­bahn­strecke. Ein roter Punkt kenn­zeichnet den Foto­standort, Pfeile geben die jeweilige Blick­richtung an. Gleise werden als schwarze Linien dargestellt.

Wenn man nun auf einen der roten Punkte klickt, wird das ent­sprechende Bild daneben bzw. darunter angezeigt. Dieselben Abbildungen - aber in höherer Auf­lösung mit zusätz­lichen Infor­mationen - und zudem weitere Fotos findet man auch im Anschluss.

Gleisplan mit Fotostandorten
Abbildung 4

Ansichten von der Strecke

Gleisplan 5 Zoll: Strecke mit zwei Weichen, Abzweigradius 3.8 m bzw. 10 m. In der Garage ist die Lok zu erkennen.
Abbildung 1a: Strecke mit zwei Weichen, Abzweigradius 3.8 m bzw. 10 m. In der Garage ist die Lok zu erkennen.
Gartenabhn 5 Zoll: Blick aus der Garage auf die Strecke. Die Rampe ist als Vierschienengleis mit den Spurweiten 5 Zoll (127 mm), 7 1/4 Zoll (184 mm) und 10 1/4 Zoll (260 mm) ausgeführt.
Abbildung 1b: Blick aus der Garage auf die Strecke. Die Rampe ist als Vierschienengleis mit den Spurweiten 5 Zoll (127 mm), 7 1/4 Zoll (184 mm) und 10 1/4 Zoll (260 mm) ausgeführt.

>> Infos zur geplanten Gartenbahn 10 1/4 Zoll.

 

 

Die nächsten drei Bilder zeigen, aufgenommen von der Terrasse des Hauses aus, einen Schwenk von links nach rechts.

 

Gartenbahn 5 Zoll: Dieselben Weichen wie in den beiden vorigen Bildern, diesmal von oben aus betrachtet. Man kann noch teilweise die frühere Trassierung erkennen.
Abbildung 1: Dieselben Weichen wie in den beiden vorigen Bildern, diesmal von oben aus betrachtet. Man kann noch teilweise die frühere Trassierung erkennen.
Gartenbahn 5 Zoll: Die Gleise über den Weg können in wenigen Minuten auf- bzw. abgebaut werden.
Abbildung 2: Die Gleise über den Weg können in wenigen Minuten auf- bzw. abgebaut werden.
Abbildung 3: Trasse meiner Gartenbahn 5 Zoll in Mörbisch durch Wiese, Kurvenradius ca. 5 m
Abbildung 3: Trasse durch Wiese, Kurvenradius ca. 5 m
Gartenbahn 5 Zoll: Im linken Bildrand sieht man die Steigung meiner Gartenbahn 5 Zoll mit 12.5 %.
Abbildung 4: Im rechten oberen Eck ist ein Teil der Terrasse zu erkennen, von der die vorigen Aufnahmen gemacht wurden. Im linken Bildrand sieht man die Steigung mit 12.5 %.
Abbildung 4b: Blick auf den Fotostandort der vorigen Abbildung.
Abbildung 4b: Blick auf den Fotostandort der vorigen Abbildung.

Rampen (Auswahl)

Die leichte Hanglage erforderte den Bau mehrerer Rampen. Die Steigung beträgt meist zwischen 6 und 7 %, ein kurzer Abschnitt hat sogar eine Steigung von 14 % (vgl. Straßenbahn Lissabon, steilste Adhäsionsbahn der Welt mit 13.5 %).

 

Abbildung 5: Die linke Strecke hat eine Steigung von 10 %, die rechte Rampe ist 7 % steil. Im Vordergrund eine Rückfallweiche mit einem  Abzweigradius von 3.8 m.
Abbildung 5: Die linke Strecke hat eine Steigung von 10 %, die rechte Rampe ist 7 % steil. Im Vordergrund eine Rückfallweiche mit einem Abzweigradius von 3.8 m.
Abbildung 6: Rampenstrecke meiner Gartenbahn 5 Zoll auf Stelzen
Abbildung 6: Rampenstrecke auf Stelzen, vgl. auch vorige Abbildung 5
Abbildung 7: Rampe meiner Gartenbahn 5 Zoll mit kleiner Brücke; 7 % Steigung
Abbildung 7: Rampe mit kleiner Brücke; 7 % Steigung

Abbildung 8: Rückfallweiche meiner Gartenbahn 5 Zoll mit Radius 3.8 m; im Hintergrund die Steigung mit 12.5 %.
Abbildung 8: Rückfallweiche mit Radius 3.8 m; im Hintergrund die Steigung mit 12.5 %.
Abbildung 9: Zwei Rückfallweichen (Radius 6m); die Steigung beträgt hier 12.5 %.
Abbildung 9: Zwei Rückfallweichen (Radius 6m); die Steigung beträgt hier 12.5 %.

Große Rampe

Abbildung 10: Hier sieht man mein Abstellgleis mit Außenbogenweiche, im Hintergrund ist ein Teil der großen Rampe erkennbar (11.5 % Steigung).
Abbildung 10: Abstellgleis mit Außenbogenweiche, im Hintergrund ist ein Teil der großen Rampe erkennbar (11.5 % Steigung). Beidseitige Schutzschiene nach der Weiche, um Entgleisungen des Wagens zu vermeiden.
Gartenbahn 5 Zoll: Das Abstellgleis und die große Rampe meiner Gartenbahn 5 Zoll aus einer anderen Perspektive.
Abbildung 11: Das Abstellgleis und die große Rampe aus einer anderen Perspektive. Die Längsträger der Rampe bestehen aus quadratischen Rechteck-Hohlprofilen, die Steher aus U-Stahl und die Streben aus Winkelprofilen.
Gartenbahn 5 Zoll: Blick talwärts, die Steigung beträgt hier wie schon erwähnt 11.5 %.
Abbildung 11a: Blick talwärts, die Steigung beträgt hier wie schon erwähnt 11.5 %.
Gartenbahn 5 Zoll: Blick auf die große Rampe.
Abbildung 11b: Blick auf die große Rampe. Unmittelbar davor befindet sich die Maximalsteigung.
Gartenbahn 5 Zoll: Anfang der großen Rampe, Blick talwärts. Der Radius beträgt 2.5 m, die Steigung 10 %.
Abbildung 11c: Anfang der großen Rampe, Blick talwärts. Der Radius beträgt 2.5 m, die Steigung 10 %.

Brücke

Auf meiner Anlage gibt es eine Brücke, die als Fachwerk­brücke in Stahl­bau­weise ausgeführt ist. Sie hat eine Spann­weite von 4.8 m, das Eigen­gewicht beträgt ca. 120 kg. Alle Einzel­teile wurden durch Schweißen mit­einander ver­bunden. Die vier Lang­träger bestehen aus einem Winkel­profil 40x40x6, die Quer­streben und die Steher aus Winkeln 20x20x3. Die Brücke ist 400 mm hoch. Die Steigung des Gleises beträgt hier 7.5 %.

 

Gartenbahn 5 Zoll: Fachwerkbrücke der Gartenbahn, Spannweite 4.8 m. Anstelle der Blechgarage befindet sich jetzt die große Rampe aus Abbildung 10 bzw 11.
Abbildung 12: Fachwerkbrücke der Gartenbahn, Spannweite 4.8 m. Anstelle der Blechgarage befindet sich jetzt die große Rampe aus Abbildung 10 bzw 11.
Gartenbahn 5 Zoll: Fachwerkbrücke von der anderen Seite aus aufgenommen - also von dort, wo sich früher die Blechgarage befand. Links kann man bei genauem Hinsehen die blaue Türe aus Abbildung 11c erkennen.
Abbildung 13: Meine Fachwerkbrücke von der anderen Seite aus aufgenommen - also von dort, wo sich früher die Blechgarage befand. Links kann man bei genauem Hinsehen die blaue Türe aus Abbildung 11c erkennen.

Winterimpressionen

Leider liegt in Mörbisch nur recht selten Schnee, dennoch gelangen mir ein paar winter­liche Aufnahmen der Garten­bahn­strecke:

Dezember 2017

Eingeschneite Kurve (Gartenbahn 5 Zoll)
Eingeschneite Kurve

Februar 2017

Kleine Schneewechte auf den Gleisen (Radius 5 m) meiner Gartenbahn 5 Zoll
Kleine Schneewechte auf den Gleisen (Radius 5 m)
Eingeschneite Weiche der Gartenbahn 5 Zoll
Eingeschneite Weiche

Frühjahr 2013

Weiche der Gartenbahn 5 Zoll in Mörbisch am See, Abzweigradius 3.8 m
Zwei Weichen mit Abzweigradius 3.8 m.
Steilstrecke der Gartenbahn 5 Zoll in Mörbisch, die Steigung beträgt 12.5 %!
Einer der steilsten Abschnitte der Strecke mit 12.5 %

Zuletzt geändert am 30.10.2019.